Traumjob Millionär – Bist du bereit?

0
7653

London (Vereinigtes Königreich) – Sebastian Hack (26) ist angekommen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Er hat sich zwar nicht das Penthouse der Queen gekauft. Aber direkt im Jetset VIP Style, sich eine 2.100 m2 Immobilie im innerstädtischen Nobelbezirk Kensington geleistet. Ich bin Reporterin und schreibe für Online Finanz Medien und wollte es genau wissen wie Sebastian das geschafft hat. In den Medien ist Sebastians Erfolgsgeschichte schon 2017 breit getreten worden. Ich lese, dass Sebastian Hack eher kleinbürgerlich aufgewachsen ist. Sein Vater Beamter bei der guten österreichischen Post und die Mutter das ganze Leben Hausfrau. Zu seiner Schwester Erika hat er weniger Kontakt gehabt. Und man hat sich nach dem Wegzug von Florian aus Zwettl nach Frankfurt aus dem Auge verloren. Wie bei vielen Familien denke ich mir und versuche über meine Kontakte Sebastian Telefonnummer herauszubekommen. Als ich Sebastian dann an der Strippe hatte, hat er mich auch gleich nach London eingeladen. Klar habe ich zugesagt und am nächsten Tag habe ich auch schon das ONLINE TICKET im eMail Postfach gehabt. Klasse dachte ich mir.

Ich habe den genetischen Code des Krypto-Arbitrage Trading geknackt!

Vom Flughafen werde ich mit der S-Klasse abgeholt und direkt zum Anwesen in London chauffiert. Wunderbar, denke ich mir. Geht ja schon gut los. Auf dem Balkon seines Anwesens mit Blick auf das Bankenviertel erwartet mich dann auch schon der mehrfache Millionär Sebastian Hack. Und Sebastian legt auch sofort los: “Gottseidank hat sich der Medien-Trubel aus dem letzten Jahr gelegt und ich kann wieder meinen Geschäften normal nachgehen. Er begrüßt mich mit Küsschen links und rechts. Dann berichtet Sebastian weiter:” Ich wollte eigentlich schon immer reich werden, denn bei meinen Eltern hat am Ende des Monats das Geld immer gefehlt.”
Dank seines Studiums in Frankfurt erzählt Sebastian dann weiter, bekam er die erste Anstellung bei einer angloamerikanischen Bank im Trading-Department in New York. Das Wissen bei der Bank, das er so in den letzten 8 Jahren aufgebaut hatte, nutzte er um ein eigenes Krypto-Arbitrage Trading System aufzusetzen, berichtet Sebastian mir. Und eigentlich war es ganz einfach: „Im Markt befinden sich zahlreiche Lemminge und die laufen immer dem Trend hinterher und verstärken diesen. Wenn man also den Trend kennt, ist man bereits drinnen und partizipiert von Anfang an von fallenden oder steigenden Kursen. Das war beim Bitcoin, Dax, Dow und allen Börsen-Werten so. Interessant denke ich mir. Klingt logisch und auch menschlich. Sebastian erzählt mit ruhiger Stimme: „Mit diesem System haben wir immer einen Vorsprung und partizipieren von den Lemmingen.” Das ist mein Erfolgsgeheimnis.

Todsicheres Krypto-Arbitrage Trading und wie auch du jeden Monat regelmäßig 4-stellig verdienen kannst.

Jetzt habe ich das System verstanden und will wissen, wann er denn so richtig abgeräumt hat und wie es gestartet ist. Sebastian berichtet, dass er das Krypto-Arbitrage Trading zum Start nebenher gemacht hat und am Signal gefeilt hat. Die Trades wurden nach und nach immer besser, das war der Moment als er diese Entwicklung seinen Bossen präsentierte und seit mehr als 29 Monaten hat es kaum negatives Trades mehr gegeben berichtet er mir. Das war der Durchbruch von Marketrobo. Ich frage Ihn nach den Risiken, denn ich habe von Leuten gelesen, die alles an der Börse verloren haben. Sebastian antwortet prompt: „ Idioten”, die haben ohne Stop/Loss und nach Gefühl getradet. So kann das natürlich nichts werden. Das ist wie im Blindflug mit dem Porsche auf der Autobahn. Das muss in die Hose gehen. Wir haben hier mit unserem Algorhytmus die Möglichkeit geschaffen, das jedermann Krypto-Arbitrage Trading sorgenfrei betreiben kann. Dann erzählt er mir, wie er im Juni 2017 mit dem Anstieg von mehreren tausenden $ des Bitcoins in wenigen Tagen 1,8 Millionen Pfund verdient hat. Das war der Durchbruch von Marketrobo. Ich höre ihm mit offenen Mund zu und kann es nicht glauben. Sebastian berichtet: „ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man mehrstellig Bitcoins auf seinem Trading Konto sieht und es nicht glauben kann. Ich frage Sebastian, was er dann gemacht hat? Und er antwortet prompt: Ich war dann eine Stunde Laufen um mein Adrenalin abzubauen, denn ich war so vollgepumpt, dass ich mich nicht beruhigen konnte.

Dann erzählt er weiter, dass ein Jahr später, selbst Millionen Trades ihn nicht mehr aufregen, da Sie normal geworden sind. Das kann ich als Reporterin mit gerade 3.000€ Einkommen zwar nicht verstehen, aber habe Blut geleckt. Dann erzählt Sebastian weiter, dass er seit ein paar Monaten seinen Erfolg mit anderen Menschen teilt. Ich frage Sebastian, wie man denn mitmachen kann? Sebastian antwortet: „Meldet euch einfach via WhatsApp, und profitiert so in demselben Maße wie ich auch! Einfacher geht es nicht. Ich poste meine täglichen Trading-Aktivitäten an meine Follower. Und so kann jeder meine Trades nachvollziehen und profitieren.”
Profitiere in wenigen Schritten von Sebastians System.
Sebastian erzählt mir, dass neben seiner Schwester Erika, Ihrem Mann Volker auch inzwischen seine Freunde und deren Familien mitmachen. Aktuell sind es mehr als 750 aktive Trader die seine Krypto-Arbitrage Trading nutzen, berichtet mir Sebastian und lacht: „ich freue mich einfach, wenn ich helfen und das Schicksal in eine positive Richtung drehen kann.” Als Beweis zeigt mir Sebastian ohne dass ich nachfragen muss, die zahlreichen Dankesschreiben, SMS und Screenshots von den MR Konten. Und ja, ich sehe live, dass mindestens 20 Leute einen Tradingkontostand von mehr als 20Bitcoins haben und auch 3 Leute mit mehr als 100 Bitcoins auf dem Konto kann ich erspähen. Unfassbar´. Da will ich auch dabei sein, denke ich mir. Als Sebastian dann noch erzählt, dass diese Leute mit wenigen Hundert Euro eingestiegen sind, will ich jetzt auch mitmachen und Sebastian System testen.
Das System von Sebastian im Selbsttest
Einmal auf der WhatsApp Liste von Sebastian angemeldet, geht es überraschend schnell und unkompliziert: Sebastian schickt mir die Einladung via Link zu. Nach der Anmeldung überweise ich zum Start mal 500€ auf Bitpanda. Laut Sebastian muss ich jetzt einfach warten bis ich einen Anruf bekomme, einer der Kundenbetreuer wird sich schnellstmöglich melden. Und siehe da, am Abend kommt der erste Anruf um das Konto zu aktivieren. Ich logge mich bei MR ein und starte den Algorhytmus von Sebastian. Verstehen tue ich es nicht wirklich, und gehe deswegen schlafen. Bereits am nächsten Morgen waren die ersten Trades geschlossen und ich um 759€ reicher. Klappt ja denke ich mir und rufe sofort Sebastian in London an. Aber Sebastian beruhigt mich und sagt mir ich soll einfach cool bleiben. Und ich habe einfach immer weiter Erfolg. Nach einem Monat mache schaue ich mein Tradingkonto an und aus den 500€ Startguthaben sind mittlerweile 11.965€ geworden. Ich kann es kaum glauben. Ich habe in einem Monat mehr verdient als mit 3 Monaten realer Arbeit. Und das quasi nebenher. Sebastian ist ein sehr intelligenter Kerl und bin froh, dass ich die Chance hatte ihn persönlich zu treffen und in seine WhatsApp Gruppe aufgenommen worden zu sein.
Und das Beste: Sebastian hilft grundsätzlich jedem. Auch du kannst jederzeit einsteigen und mitmachen! Schreibe Sebastian einfach eine Nachricht via WhatsApp an: +447367080718. Folge seinen Anweisungen und deinem Krypto-Arbitrage Trading-Erfolg steht nichts mehr im Weg. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here