Die Resultate internationaler Bildungsvergleiche wie „Pisa“ darf man nicht lesen wie die Bundesligatabelle. Hier sind ganz andere Maßstäbe gefragt. Im Juli 2016 machte der britische Schulminister Nick Gibb mal eben 41 Millionen Pfund für achttausend Grundschulen im Königreich locker. Das Geld war aber nicht etwa für zusätzliche Lehrer bestimmt. Vielmehr...
Falschmeldungen verbreiten sich rascher und weiter als echte Nachrichten - das ist nun wirklich keine neue Erkenntnis. Um eine Sache als Thema in den Massenmedien zu etablieren, muss man sie als neu kennzeichnen, denn sonst würde die öffentliche Befassung mit ihr befremden. Offensichtlich besteht diese Kennzeichnungspflicht auch dann, wenn es...
Dem Mutigen gehört angeblich die Welt. Dabei sind 60 Prozent der Deutschen schüchtern. Ein Glücksfall für die Wirtschaft, sagt Angstforscher Borwin Bandelow. Herr Professor Bandelow, die Deutschen werden lieber Beamte als Unternehmer. Was läuft hier schief? Den Ängstlichen verdanken wir unseren Reichtum. Wieso das denn? Weil sie ihr Hab und Gut besser zusammenhalten....
Die Frage, wie ein materielles Gehirn sich der Welt bewusst sein kann, ist eine harte Nuss. Und die Antwort vielleicht überraschend einfach. Bewusstsein ist ein einzigartiges wissenschaftliches Rätsel. Nicht nur Neurowissenschaftler haben keine grundlegende Erklärung, wie es aus physikalischen Hirnzuständen entsteht. Sondern es ist prinzipiell fraglich, ob wir je eine...
Wenn Amerikas Waffenproblem Teil seines Wesens ist, warum fehlt es in einer sonst ähnlichen Gesellschaft? Ein Vergleich. Der Vergleich von Gesellschaften gehört zum Alltagsgeschäft der Soziologie, allein schon zum Nachweis der Vielfalt von Gesellschaftsformen. Man kann dabei mit der Gleichheit beginnen, um Differenz zu entdecken. Oder eben bei der Differenz, um dann...
Der Mensch ist ein Meister im Lesen von Gesichtern. Doch sein Urteil liegt erstaunlich häufig daneben. Wenn man wissen möchte, was einem alles zustoßen kann im Leben, ist man bei Antonio Damasio an der richtigen Adresse. Der Mann ist Neurologe, arbeitet an der University of Iowa und hat eine beeindruckende...
Wie sollte ein Geschenk zu Dankbarkeit verpflichten können, wenn es ganz offenbar nur um der Gegenleistung willen gemacht wurde? Soziale Interaktionen erschöpfen sich nicht in ökonomischen Taten. Der Soziologe Ulrich Oevermann hat sich einmal die folgende Weihnachtsszene für Paarbeziehungen ausgedacht: Beide, sie und er, hatten zuvor jeweils für sich über...
Wie wirken Klänge eigentlich – und warum tun sie das überhaupt? Das fragen sich Gelehrte seit Jahrtausenden. Die Musikpsychologie ist eine Grenzwissenschaft in mehrfacher Hinsicht. Noch ein Räusperer, dann Stille. Der Dirigent hebt den Taktstock, und mit zwei Schlägen setzt er das Tempo. Orgel und Pauke legen los. Ihre ersten...
Die Tage im Dezember sind kurz und dunkel. Doch Trübsal zu blasen wäre falsch: Dämmerlicht macht uns zu kreativeren, offeneren Menschen. Siebzehn Milliarden. Das ist die Zahl der Lichter, die Schätzungen zufolge in dieser Adventszeit die deutschen Straßen schmücken. Sie machen der Dunkelheit auch jetzt, an den kürzesten Tagen des...
Abgüsse menschlicher Gesichter sollen der Erinnerung an Verstorbene eine realistische Stütze geben – im Alltag wie in der Kunst. Doch zu allen Zeiten gaben sie mindestens so sehr Auskunft über die Vorlieben der Nachwelt. Es war eine Fortbildung, wie sie nur selten angeboten wird und wohl kaum außerhalb jener Branche,...